Schliessen

Casafair Logo

Wie wei­ter im Erb­fall?

Erben & Ver­er­ben

Erb­schaft, Gesetz, Media­tion

Fr, 16.06.2017

«Meine Mut­ter ist kürz­lich ver­stor­ben. Sie lebte seit rund zehn Jah­ren allein im eige­nen Haus, ein Tes­ta­ment hat sie nicht ver­fasst. Nun ste­hen meine zwei Geschwis­ter und ich vor der Frage, wer die Lie­gen­schaft der Eltern über­neh­men soll. Was müs­sen wir beach­ten, um den Nach­lass juris­tisch kor­rekt und fair zu ver­wal­ten?»

Mit dem Tod der Mut­ter sind die drei Geschwis­ter als Erben Gesamt­ei­gen­tü­mer der Lie­gen­schaft gewor­den. Sie kön­nen das Haus nur gemein­sam ver­wal­ten und dar­über ver­fü­gen. Immer­hin kann ein Geschwis­ter die ande­ren mit­tels Voll­macht ver­tre­ten. In einem Tes­ta­ment hätte die Mut­ter Tei­lungs­vor­schrif­ten erlas­sen und einen Wil­lens­voll­stre­cker ernen­nen kön­nen, was aber nur in bestimm­ten Fäl­len sinn­voll ist.

Der Autor

Felix Bretschger
Felix U. Bretsch­ger
Bera­ter Hausverein Zürich
Rechts­an­walt und Media­tor FH/SAV, Zürich

Aus «casanostra» 141

casanostra 141 - Juni 2017

Werbung