Schliessen

Casafair
Bollwerk 35
Postfach 2464
3001 Bern
031 311 50 55
kontakt@casafair.ch

© 2019 Casafair

Impressum & Nutzungshinweise

Casafair Logo

Gleich zu Beginn der durch den Bun­des­rat ver­ord­ne­ten Mass­nah­men zum Schutz vor Covid-19 hat Casafair Schweiz zum Mal- und Bas­tel­wett­be­werb auf­ge­ru­fen. Die Auf­ga­ben­stel­lung lau­tete: «So, möchte ich woh­nen, wenn ich gross bin».

Über 30 Zeich­nun­gen und Bil­der von aus Kar­ton­schach­teln, Sand oder Lego­stei­nen gebau­ten Häu­sern, Schlös­sern, Baum­hüt­ten und Woh­nun­gen sind bei uns ein­ge­trof­fen. Kon­stru­iert, gebas­telt und gemalt von Kin­dern zwi­schen 3 und 14 Jah­ren aus der gan­zen Schweiz.

Platz zum Spie­len und Aus­to­ben; Behau­sun­gen in der Nähe von Was­ser – sei es ein See, ein Bach, das Meer oder auch ein Swim­ming­pool oder ein Jacuzzi auf der Ter­rasse – sind sehr beliebt. Viele Kin­der wün­schen sich auch Tiere im oder ums Haus. Kat­zen, Kanin­chen, Hüh­ner und Kühe, Schmet­ter­linge, Vögel, Mäuse, Rehe und Hir­sche, aber auch Giraf­fen und ein Wal­ross erschei­nen auf den Bil­dern.

Gar­ten, Wiese oder wenigs­tens einen Bal­kon wün­schen sich fast alle Kin­der. Einige Häu­ser sind ganz klas­sisch aus Back­stein oder Beton gebaut. Einige aus Holz, ste­hen auf Stel­zen (oder Gla­cest­en­geli), sind als Baum­hütte oder in einer Höhle kon­stru­iert.

Krea­tiv sind auch die For­men und Zugänge. So gibt es ein Schmet­ter­lings­haus, einen Rund­bau und ein zwei­ge­teil­tes Haus, ver­bun­den mit einer Hän­ge­brü­cke. Ein Baum­haus ist mit einem Tram­po­lin­sprung erschlos­sen. Ein Bau­ern­haus wird über die Rutsch­bahn ver­las­sen.

Fürs Wohl­be­fin­den wich­tig ist auch, wer mit uns zusam­men­lebt. Einige Kin­der woh­nen am liebs­ten mit ihren Eltern und Geschwis­tern – drei Brü­der ent­wer­fen gemein­sam eine inno­va­tive Baum­hüt­ten-Berg­haus-Höh­len-Sied­lung. Andere Kin­der wün­schen sich das Haus mit ihren bes­ten Freun­den zu tei­len. Und ein Kind hofft, in Zukunft ein freund­li­ches Mons­ter, das den Haus­halt macht, zum Mit­be­woh­ner zu haben.

Clau­dia Friedl

Han­nes Heu­ber­ger

Sophie Robert-Grand­pierre

Bea­trice Kauf­mann

Eine vier­köp­fige Jury hat alle Werke gewür­digt. Clau­dia Friedl, Natio­nal­rä­tin (SP) und Prä­si­den­tin von Casafair Schweiz war ebenso Teil der Jury wie Han­nes Heu­ber­ger, Archi­tekt und Bau­bio­loge. Sophie Robert-Grand­pierre, ehe­mals Leh­re­rin und heute Mar­ke­ting­ver­ant­wort­li­che der Cho­co­la­te­ria Jacot in Noira­gue, hat auch beruf­li­che Erfah­rung in der Bewer­tung von viel­sei­ti­gen Bei­trä­gen und dem Ent­wer­fen von krea­ti­ven Pro­jek­ten. Bea­trice Kauf­mann (beatricekaufmann.ch) hat die Jury als Gra­fi­ke­rin und Illus­tra­to­rin kom­plet­tiert. Von Bea­trice Kauffmann illus­triert sind unter ande­rem das Bern – und das Zürich Wim­mel­buch. All diese bun­ten Bei­träge zu bewer­ten war keine ein­fa­che Auf­gabe. Beur­teilt wur­den jeweils die Ori­gi­na­li­tät, die Umset­zung und der Gesamt­ein­druck. Einige Bil­der erhiel­ten von der Jury die exakt glei­che Punkt­zahl. So gibt es zwei dritte Ränge statt einem. Weil die Arbei­ten so schön und viel­sei­tig sind, zei­gen wir hier alle Bil­der.

Noemi Hel­fen­stein

Die wei­te­ren Werke

Die Gewin­ne­rin­nen und Gewin­ner

1. Platz: Mira, 8 Jahre
«Wenn ich gross bin, will ich in einem Baum­haus woh­nen.» Wun­der­schön gezeich­net. Das lus­tige Patch­work-Haus schmiegt sich an den Baum.

2. Platz: Hélène, 11 Jahre
Ori­gi­nelle Archi­tek­tur, Ein­be­zug der Umwelt und Natur.

3. Platz: Lau­renz und Nico­las, 7 Jahre und Julian, 9 Jahre
Die drei Brü­der haben ihre Woh­nun­gen zu einer Sied­lung mit Baum­häu­sern und Berg­höhle zusam­men­ge­fügt. Super Arbeit, Bravo!

3. Platz: Till und Luc, 8 Jahre
«Das Schloss hat genug Platz zum Spie­len.» Wun­der­schön umge­setzt.



Werbung