Schliessen

Casafair Logo

Vögel und Glas – ein Pro­blem von unter­schätz­ter Dimension

,

Mo, 06.09.2021

Wir haben in unse­rem natur­na­hen Gar­ten eine grosse Wind­schutz­ver­gla­sung beim Sitz­platz. Immer wie­der kol­li­die­ren Vögel mit dem Glas. Wie können wir die Kol­li­si­ons­ge­fahr für Vögel am Glas vermindern?

In Sied­lun­gen lau­ern für die frei­le­ben­den Vögel viele Gefah­ren. Vögel kön­nen für sie erkenn­bare Hin­der­nisse gut umflie­gen. Jedoch kön­nen gross­flä­chige Wind­schutz­ver­gla­sun­gen und Win­ter­gär­ten sowie trans­pa­rente Bal­kon­brüs­tun­gen, Lärm­schutz­wände und auch nor­male Fens­ter zu Todes­fal­len für unsere gefie­der­ten Freunde wer­den. Gerade Glas, das für Vögel ein unsicht­ba­res, durch­sich­ti­ges Hin­der­nis dar­stellt, ist für sie dop­pelt gefähr­lich. Dahin­ter­lie­gende Pflan­zen oder der Him­mel wer­den durch das Glas direkt ange­flo­gen. Aus­ser­dem kann die sich im Glas spie­gelnde Umge­bung zum An- oder Durch­flug ani­mie­ren. Dabei gilt, je natur­na­her die Gar­ten­ge­stal­tung, desto attrak­ti­ver ist das Trug­bild und desto höher das Kollisionsrisiko.

Als Sofort­mass­nah­men kön­nen Jalou­sien, helle Gar­di­nen, far­bige Deko­ra­tio­nen, Dekor­sprays oder grob­ma­schige sta­bile Netze, wenn immer mög­lich aus­sen­sei­tig, ein­ge­setzt werden.

Der Autor

Daniel Huber

Daniel Huber
Bera­ter Casafair Mittelland

Aus «casanostra» 162

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Ver­mei­dung von Vogel­kol­li­sio­nen fin­den Sie hier: www.vogelglas.vogelwarte.ch

Werbung