Schliessen

Casafair Logo

Radon: Stil­ler Kil­ler im Kel­ler

Gesund­heit

Bauen, Gift­stoffe, Hei­zung, Poli­tik, Umwelt

Fr, 16.06.2017

Der Bun­des­rat hat neu­lich die Richt­li­nien zum Schutz vor Strah­lung ver­schärft. Auch beim radio­ak­ti­ven Gas Radon gel­ten ab 2018 tie­fere Refe­renz­werte. Wer baut oder reno­viert, ist von den Neue­run­gen ab 2018 betrof­fen.

Der Bun­des­rat beab­sich­tige mit der neuen Rege­lung, Bevöl­ke­rung und Umwelt bes­ser vor ioni­sie­ren­der Strah­lung zu schüt­zen und die gesetz­li­chen Grund­la­gen des Strah­len­schut­zes an die inter­na­tio­na­len Richt­li­nien anzu­pas­sen, heisst es aus dem Bun­des­amt für Gesund­heit. Die neuen Richt­li­nien und Refe­renz­werte betref­fen sowohl die künst­li­che wie auch die natür­li­che Strah­lung. Die Rönt­gen­ab­tei­lung im Spi­tal ist also ebenso tan­giert wie die Bau­her­rin oder der reno­va­ti­ons­wil­lige Haus­be­sit­zer.

L’au­teur

Andreas Käsermann

Andreas Käser­mann
Respons­able d’in­for­ma­tion et des médias d’Ha­bi­tat­Dura­ble

Aus «casanostra» 141

casanostra 141 - Juni 2017

Werbung