Schliessen

Casafair Logo

Kün­di­gung ohne Über­ra­schun­gen

Ver­mie­tung

Kün­di­gung, Ver­mie­tung

Do, 14.06.2018

«Die Kün­di­gung eines Miet­ver­hält­nis­ses ist für beide Par­teien oft eine unan­ge­nehme Ange­le­gen­heit und kann unter Umstän­den in Dis­so­nan­zen mün­den. Wie ver­läuft die Woh­nungs­kün­di­gung für alle Betei­lig­ten sau­ber ab?»

Bei Erhalt der Kün­di­gung muss diese geprüft wer­den. Damit die for­mel­len Anfor­de­run­gen erfüllt sind, müs­sen sämt­li­che Mie­ter und all­fäl­lige Ehe- oder ein­ge­tra­gene Part­ner die Kün­di­gung unter­zeich­nen. Zudem ist zu prü­fen, ob alle Miet­ob­jekte gekün­digt wur­den und ob die ver­trag­li­chen oder gesetz­li­chen Kün­di­gungs­fris­ten ein­ge­hal­ten wer­den. Die Kün­di­gung wird dem Mie­ter schrift­lich bestä­tigt.

Die Autorin

barbara-muehlestein-2-bild-ruben-sprich

Bar­bara Müh­lestein
Bera­te­rin Casafair Mit­tel­land, Müh­lestein Immo­bi­lien, Bühl bei Aar­berg
www.muehlestein.com

Aus «casanostra» 146

Werbung