Schliessen

Casafair Logo

Erneue­rungs­fonds

Stock­werk­ei­gen­tum

Erneue­rungs­fonds, Gesetz

Mi, 01.01.2014

Der Erneue­rungs­fonds stellt eine Art Spar­konto für die Gemein­schaft dar. Im Gesetz ist er nicht aus­drück­lich gere­gelt, er muss also nicht unbe­dingt errich­tet wer­den. Sieht ein Regle­ment einer Gemein­schaft die­sen Fonds aber vor, muss er ein­ge­rich­tet wer­den.

Oft ist es so, dass in den ers­ten Jah­ren einer neuen Lie­gen­schaft kein Fond ein­ge­rich­tet wird. Dies des­halb, weil dann­zu­mal noch Garan­tiefris­ten für die Gebäu­de­teile lau­fen und auch noch kein Bedarf für Erneue­run­gen besteht. Es ist aber sinn­voll, wenn man bereits zu Beginn die­sen Fonds äuf­net, also Ein­la­gen macht. Dies ver­hin­dert, dass man zu einem spä­te­ren Zeit­punkt grosse Ein­la­gen aufs Mal machen muss. Über die Höhe die­ser Ein­la­gen bestim­men die Eigen­tü­mer.

Werbung