Schliessen

Casafair Logo

Digi­tale Hel­fer für die Immobilienverwaltung

, , , , ,

Mo, 30.03.2020

Qua­li­fi­zierte und bezahl­bare Immo­bi­li­en­ver­wal­tun­gen zu fin­den, ist Glücks­sa­che. Wer sich mit Hilfe einer Soft­ware selbst um seine Häu­ser oder Woh­nun­gen küm­mert, kann zudem viel Geld spa­ren. Casanostra hat drei Online-Pro­gramme unter die Lupe genommen.

Knapp die Hälfte aller Miet­woh­nun­gen befan­den sich im Jahr 2018 im Pri­vat­ei­gen­tum. Das zei­gen Zah­len des Bun­des­amts für Sta­tis­tik. Viele pri­vate Eigen­tü­me­rIn­nen las­sen ihre Immo­bi­lien von Treu­hand­fir­men ver­wal­ten. Das kos­tet jedes Jahr 4 bis 6 Pro­zent der Netto-Mieteinnahmen.

Casafair-Mit­glied H. M. zahlt für die Ver­wal­tung sei­nes Mehr­fa­mi­li­en­fa­mi­li­en­hau­ses bei­spiels­weise Jahr für Jahr fünf Pro­zent der Netto-Miet­erträge. Kon­kret sind es 6000 Fran­ken. Er sagt: «Ich bin bald pen­sio­niert und möchte diese Arbeit in Zukunft lie­ber selbst erle­di­gen und diese Kos­ten einsparen.»

Wer die Ver­wal­tung wie M. lie­ber auf eigene Faust erle­di­gen will, muss sich mit teils kom­pli­zier­ten The­men wie Miet­recht, Buch­hal­tung und Steu­ern beschäf­ti­gen. Unter­stüt­zung bie­ten digi­tale Haus­ver­wal­tungs­lö­sun­gen. Sol­che Pro­gramme soll­ten preis­wert, ein­fach zu bedie­nen und über­sicht­lich sein. Eine der wich­tigs­ten Auf­ga­ben der Haus­ver­wal­tung ist die Neben­kos­ten­ab­rech­nung. Sie muss in einem Pro­gramm ent­hal­ten sein. Wei­tere wich­tige Funk­tio­nen sind die Woh­nungs- bezie­hungs­weise Objekt­ver­wal­tung und das Bereit­stel­len von Doku­men­ten, wie zum Bei­spiel einem Mietvertrag.

Casafair hat drei Pro­gramme für unter 600 Fran­ken pro Jahr unter die Lupe genom­men: «Fair­wal­ter», «Immoshome» und «Immo­bi­lien­be­wirt­schaf­tung in der Pra­xis». Diese Bezahl-Pro­gramme zie­len auf Pri­vate, die nur wenige Miet­ob­jekte ver­wal­ten. Geprüft wur­den Leis­tungs­um­fang, Benut­zer­füh­rung und die Ver­ein­bar­keit mit Office-Pro­gram­men von Microsoft.

Was die drei Lösun­gen ver­bin­det: Sie las­sen sich bequem über einen Inter­net-Brow­ser ein­rich­ten und benut­zen. Die Anwen­dun­gen sind somit unab­hän­gig vom ein­ge­setz­ten Betriebs­sys­tem auf Apple‑, Win­dows- oder Linux-Com­pu­tern nutz­bar. Eine auf­wen­dige Instal­la­tion und manu­elle Updates ent­fal­len. Anmel­den am Sys­tem kann sich ein Nut­zer ein­fach mit Benut­zer­name und Pass­wort. Die erfass­ten Daten wer­den extern in einer «Daten­wolke» des Soft­ware-Anbie­ters gespei­chert. Die Nut­zer­da­ten in den Pro­gram­men «Fair­wal­ter» und «Immoshome» wer­den gemäss Anbie­ter täg­lich gesichert.

Die Resul­tate des Softwaretests:

Der Autor

Bild Bernhard Bircher Suits Zvg

Bern­hard Bir­cher-Suits
Fund­Com AG

Aus «casanostra» 155

casanostra 155 - April 2020

Pro­gramm «Fair­wal­ter»

> Das Pro­gramm «Fair­wal­ter» ent­hält unter ande­rem die zen­tra­len Funk­tio­nen wie Neben­kos­ten­ab­rech­nung, ein­fa­che Buch­hal­tung, Mie­ter­spie­gel, Doku­ment­vor­la­gen. Das Pro­gramm fragt Eck­da­ten zu Mie­ten­den und Wohn­ob­jek­ten oft Schritt für Schritt ab. Damit las­sen sich bei Bedarf auch auto­ma­tisch indi­vi­dua­li­sierte Briefe und Ver­träge pro­du­zie­ren. Die Soft­ware und Daten wer­den gemäss Anbie­ter auf Micro­soft-Ser­vern in der Schweiz gespei­chert. Im Online-Chat gestellte Fra­gen wur­den rasch und kos­ten­los beantwortet.

> Nega­tiv: Eine Zeit spa­rende Vor­schau­funk­tion auf zu pro­du­zie­rende Doku­mente fehlt. Bei aus­zu­fül­len­den Fel­dern feh­len oft Erklä­rungs­texte. Die Erstel­lung einer Neben­kos­ten­ab­rech­nung ist zudem nicht selbst­er­klä­rend und beim Pro­gramm fehlt es an Über­sicht­lich­keit. Gemäss Fair­wal­ter-Geschäfts­lei­ter Seve­rin Mägerle sind die erkann­ten Schwach­punkte bekannt. Er ver­spricht Ver­bes­se­run­gen im zwei­ten Quar­tal 2020.

> Fazit: Das Pro­gramm bie­tet alle für die pri­vate Ver­wal­tung nöti­gen Funk­tio­nen und mehr zum Preis von 49 Fran­ken (plus MwSt.) pro Monat. Die Anzahl Objekte und Nut­zer ist un limi­tiert, das Abo kann jeder­zeit gekün­digt wer­den. Die pro­du­zier­ten Doku­mente, wie zum Bei­spiel ein Miet­ver­trag, sind pro­blem­los in Office- Pro­gramme inte­grier­bar. Fair­wal­ter ist eine um fas­sende Lösung, hat aber Verbesserungspotenzial.

Pro­dukt­de­tails

Anbie­ter
FAIRWALTER AG, Zürich, Tel. 032 513 31 77

Web­site
www.fairwalter.ch

Demo­ver­sion
Ja, 30 Tage

Spra­chen
D/F/E

Preise
Miet­kos­ten: 588 Fran­ken pro Jahr (Fr. 49.– pro Monat, exkl. MwSt.)

Wich­tigste Funk­tio­nen
> Stamm­da­ten
> Inse­rate und Online-Bewer­bungs­pro­zess
> Bewer­ber­ma­nage­ment
> Doku­men­ten­er­stel­lung
> Buch­hal­tungs­mo­dul
> Debi­to­ren­ma­nage­ment (Inkasso und Mahn­lauf)
> Neben­kos­ten­ab­rech­nung
> usw.

Vor­teile
> Schritt-für-Schritt-Abfra­gen
> Gute Benut­zer­ver­wal­tung
> ein­fa­che Buch­hal­tung
> Anzahl ver­wal­tete Woh­nun­gen, Nut­zer und Spei­cher­platz unbe­grenzt ver­füg­bar
> ndi­vi­dua­li­sier­bare Formulare/Briefe
> Office-Kom­pa­ti­bi­li­tät
> Chat- und Tele­fon­sup­port kos­ten­los (Video-Tuto­ri­als)
> Abo jeder­zeit künd­bar
> Daten­spei­che­rung CH

Nach­teile
> Man­gelnde Über­sicht­lich­keit
> Feh­lende Online- und Kontexthilfen

Pro­gramm «Immoshome»

> «Immoshome» über­zeugt mit etwas mehr Über­sicht­lich­keit als «Fair­wal­ter». Das ein­fach gestrickte Pro­gramm bie­tet alle zen­tra­len Funk­tio­nen. Bei die­sem Pro­gramm feh­len bei Menüs Hil­fe­funk­tio­nen und Erklä­run­gen für Ein­stei­ger sowie eine Doku­men­ten-Vor­schau. Die Soft­ware ist zum monat­li­chen Miet­preis ab 25 Fran­ken erhält­lich, wobei eine ein­ma­lige Ein­rich­tungs­pau­schale à 99 Fran­ken anfällt. Alter­na­tiv kann das Tool für 490 Fran­ken käuf­lich erwor­ben wer­den. Nütz­li­che Zusatz­mo­dule wie zum Bei­spiel eine Inkas­s­o­kon­trolle kos­ten zusätz­lich 149 Fran­ken. Eine Sup­port­an­frage ver­ur­sacht bei «Immoshome» Kos­ten von 32.40 Fran­ken pro Anfrage und Viertelstunde.

> Fazit: «Immoshome» ist zwar über­sicht­li­cher als «Fair­wal­ter». Die Soft­ware genügt heu­ti­gen Ansprü­chen an Pro­gramm-Gestal­tung und Bedie­ner­freund­lich­keit aber nur bedingt. Ohne Benut­zer-Hand­buch und eine Pro­gramm-Schu­lung dürf­ten viele über­for­dert sein.

Pro­dukt­de­tails

Anbie­ter
Big­ger IT Ser­vices AG, Kreuz­lin­gen, Tel. 071 680 06 70

Web­site
www.immoshome.ch

Demo­ver­sion
Ja, Test­dauer unli­mi­tiert (schreib­ge­schützte Datenbank)

Spra­chen
D/F/I/Rätoromanisch

Preise
Miet­va­ri­ante: Fr. 99.– Ein­rich­tungs­pau­schale pro Daten­bank; Miet­kos­ten Fr. 300.– pro Jahr (Fr. 25.– pro Monat).
Zweit-Daten­bank: plus Fr. 120.– pro Jahr.
Doku­men­ten­ab­lage online: Fr. 60.– pro Jahr (max. 1 GB).

Wich­tigste Funk­tio­nen
> Stamm­da­ten
> Kon­ten­plan und indi­vi­du­elle Ver­teil­schlüs­sel pro Lie­gen­schaft
> Miet­erträge / Pau­scha­len / Akon­to­zah­lun­gen
> Doku­men­ten­er­stel­lung
> Mie­ter­spie­gel
> Heiz- und Neben­kos­ten­ab­rech­nung
> Lie­gen­schafts­ab­rech­nung
> Inkas­s­o­kon­trolle mit Mahn­mög­lich­keit usw.<

Vor­teile
> Ein­fach­heit und Über­sicht­lich­keit
> Doku­mente per Maus­klick erstel­len
> Doku­men­ten­ab­lage online
> Keine Beschrän­kung der Objekt­an­zahl
> Daten­spei­che­rung CH<

Nach­teile
> Kos­ten­pflich­ti­ger Sup­port
> Wenig Ein­ga­be­hil­fen
> Gra­fisch wenig ansprechend

Online-Nach­schla­ge­werk «Immo­bi­lien­be­wirt­schaf­tung in der Praxis»

> Die Lösung «Immo­bi­lien­be­wirt­schaf­tung in der Pra­xis» des Weka-Ver­lags ist eine nütz­li­che Samm­lung von Hilfs­tex­ten und Doku­ment­vor­la­gen für Word und Excel, aber kein ver­netz­tes Pro­gramm. Das Online-Ange­bot bie­tet her­un­ter­lad­bare Berech­nungs­hil­fen sowie Links zu den Rechts­quel­len. Die Texte sind teils in juris­ti­scher Fach­spra­che ver­fasst, aber aktu­ell. Wer mit einem «Pro­gramm» auch Buch­hal­tung erle­di­gen und indi­vi­dua­li­sierte Doku­mente her­stel­len will, ist mit den ande­ren Lösun­gen bes­ser beraten.

> Fazit: Die Weka-Lösung eig­net sich als ergän­zen­des, digi­ta­les Nach­schla­ge­werk für Selbstverwalter.

All­ge­mei­ner Tipp: Bevor Sie sich für eine Lösung ent­schei­den, soll­ten Sie die Demo­ver­sion tes­ten und prü­fen, ob sie Ihre Anfor­de­run­gen erfüllt.

Pro­dukt­de­tails

Anbie­ter
WEKA Busi­ness Media AG, Zürich Tel. 044 434 88 88

Web­site
www.weka.ch

Demo­ver­sion
Ja, 14 Tage Testdauer

Spra­chen
D

Preise
Miet­kos­ten Fr. 428.65 pro Jahr für drei ver­schie­dene Nut­zer
Heiz- und Neben­kos­ten­ab­rech­nungs-Check für Fr. 99.– Auf­preis 99.– pro Abrechnung

Wich­tigste Funk­tio­nen
Über 250 Arbeits­hil­fen zu The­men wie:
> Immo­bi­li­en­ver­wal­tung
> Miet­recht
> Stock­werk­ei­gen­tum
> Sanie­rung, Reno­va­tion, An- und Umbau
> Heiz- und Neben­kos­ten­ab­rech­nung
> Immo­bi­lien und Steu­ern
> Miet­recht und Stock­werk­ei­gen­tum
> Heiz- und Neben­kos­ten­ab­rech­nung
> usw.

Vor­teile
> Gute Such­funk­tion
> Gute Struk­tur und Über­sicht­lich­keit
> Umfas­sende Doku­men­ten­samm­lung
> Aktu­elle Gerichts­pra­xis
> Viele Ver­weise auf recht­li­che Quel­len
> 3 Nut­zungs­li­zen­zen im Preis ent­hal­ten
> Office-Kom­pa­ti­bi­li­tät

Nach­teile
> Kein Pro­gramm mit ver­netz­ten Funk­tio­nen
> Keine Daten­spei­che­rung mög­lich
> Teils juris­ti­sche Fachsprache

Casafair 20 Prozent

Mit­glie­der­an­ge­bot

Weka-Lösung «Immo­bi­lien­be­wirt­schaf­tung in der Praxis»

Weka Busi­ness Media AG offe­riert Casafair-Mit­glie­dern das elek­tro­ni­sche Nach­schla­ge­werk «Immo­bi­lien­be­wirt­schaf­tung in der Pra­xis» mit über 250 Mus­ter­vor­la­gen, Fach­bei­trä­gen und Exper­ten­wis­sen zum Son­der­preis. Auf den regu­lä­ren Preis (ab 248 Fran­ken) gewährt Weka einen Mit­glie­der­ra­batt von 20 Prozent.

Vor dem Kauf kön­nen Sie das Pro­dukt 14 Tage kos­ten­los tes­ten. Bestel­lun­gen mit 20 % Mit­glie­der­ra­batt sind aus­schliess­lich über das unten­ste­hende For­mu­lar möglich.


Bestel­lung – mit 20 % Mitgliederrabatt

  • Fel­der mit * sind Pflichtfelder.
  • falls zur Hand

Werbung