Schliessen

Casafair Logo

Come­back der Solar­wärme

Ener­gie & Umwelt

Ener­gie, Hei­zung, Poli­tik, Tech­nik, Tech­no­lo­gie

Do, 07.11.2019

Will die Schweiz ihre Kli­ma­ziele errei­chen, gehört die sys­te­ma­ti­sche Nut­zung der Solar­wärme dazu. Über­all, wo Wärme mit Öl und Gas erzeugt wird, kann mit Solar­ther­mie ein wesent­li­cher Anteil abge­deckt wer­den. Damit las­sen sich grosse CO2-Ein­spa­run­gen erzie­len. Vier Schwei­zer Solar­her­stel­ler zei­gen, wo es lang geht.

Nach einer Boom­phase zwi­schen 2005 bis 2012 geriet die Nach­frage nach solar­ther­mi­schen Anla­gen ins Sto­cken. Brem­send wirkte unter ande­rem die Atom­ka­ta­stro­phe von Fuku­shima im Jahr 2011. Als Folge davon wurde euro­pa­weit der Ruf nach dem Ersatz von Atom­strom durch Solar­strom (Pho­to­vol­taik) laut. Die pur­zeln­den Preise für Pho­to­vol­taik-Module aus Fern­ost sowie die attrak­tive För­de­rung durch die staat­li­che Kos­ten­de­ckende Ein­spei­se­ver­gü­tung KEV und spä­ter durch Ein­mal­ver­gü­tung ver­stärk­ten den Trend.

Solar­fir­men machen mobil

So geriet die Solar­ther­mie ins Hin­ter­tref­fen. Vier Casafair-Solar­part­ner, die im gesam­ten Solar­be­reich tätig sind (Ener­gie Solaire in Sierre, Jenni in Burg­dorf, Schwei­zer in Hedin­gen und Sol­top in Elgg ZH), set­zen darum den Schwer­punkt ver­mehrt auf Solar­wärme. Dazu gehört etwa auch, dass die Pro­duk­tion der Son­nen­kol­lek­to­ren zum gros­sen Teil in der Schweiz erfolgt, wodurch die Wert­schöp­fung im Land bleibt.

Der Autor

Stefan Hartmann

Ste­fan Hart­mann
Jour­na­list BR

Aus «casanostra» 153

casanostra 153 - November 2019

Aktion Solar­dach & Strom­spei­cher

Unsere Part­ner­fir­men gewäh­ren Ihnen einen Rabatt von 3 Pro­zent der Mate­ri­al­kos­ten bis maxi­mal 1000 Fran­ken auf Ihre Solar­an­lage. Mehr als 600 Casafair-Mit­glie­der haben bereits von der Rabatt­ak­tion «Solar­dach & Strom­spei­cher» pro­fi­tiert und unter­stüt­zen damit die Ener­gie­wende.

Mehr Infos unter casafair.ch/solaraktion

Werbung