Schliessen

Casafair
Bollwerk 35
Postfach 2464
3001 Bern
031 311 50 55
kontakt@casafair.ch

© 2019 Casafair

Impressum & Nutzungshinweise

Casafair Logo

Bei Bau­ar­bei­ten an den Brand­schutz den­ken

, ,

Do, 27.11.2014

Man soll keine schla­fen­den Hunde wecken, heisst es. Das gilt spe­zi­ell für klei­nere Bau­ar­bei­ten inner­halb einer Lie­gen­schaft. Der fol­gende Fall zeigt aber, dass es von Vor­teil sein kann, wenn auch bei einem klei­ne­ren Vor­ha­ben alle Part­ner, Nach­barn, Inves­to­ren, Behör­den, Hand­wer­ker und wei­tere Mit­ar­bei­tende von Beginn weg an der Pla­nung betei­ligt sind.

Aus­gangs­lage : Sanie­rungs­ar­bei­ten im 1. und 2. Ober­ge­schoss eines Drei­fa­mi­li­en­hau­ses. Geplant sind der Ersatz der Betriebs­ein­rich­tun­gen ( Hei­zung und Boi­ler ) im UG sowie Erneue­run­gen der Stei­glei­tun­gen ( Was­ser und Elek­trisch ) an der gesam­ten Lie­gen­schaft. Nach Rück­spra­che mit den ver­schie­de­nen Hand­wer­kern schien eine Bau­be­wil­li­gung bei den anste­hen­den Arbei­ten nicht not­wen­dig. Drei Wochen nach Beginn der Arbei­ten war per Zufall der Bau­in­spek­tor in der Nähe und hat besag­ter Lie­gen­schaft eine Kurz­vi­site abge­stat­tet. Diese hatte einen Bau­stopp zur Folge. Was war gesche­hen ?

Der Autor

foto_michel_wyss

Michel Wyss
Bera­ter Casafair Mit­tel­land, Wyss Lie­gen­schaf­ten, Wabern
www.wyssliegenschaften.ch

Aus «casanostra» 128

casanostra 128 - Dezember 2014

Werbung