Schliessen

Casafair Logo

Bau­ein­spra­chen im Stock­werk­ei­gen­tum

Recht

Stock­werk­ei­gen­tum

Mo, 30.03.2020

«Wol­len die Nach­barn bauen, kann das weit­rei­chende Fol­gen haben – auch für Stock­werk­ei­gen­tü­me­rin­nen und ‑eigen­tü­mer. Wie kön­nen diese auf Bau­vor­ha­ben der Nach­barn reagie­ren? Oder müs­sen sie sogar?»

Das Bau­be­wil­li­gungs­ver­fah­ren ist kan­to­nal unter­schied­lich gere­gelt. Die Befug­nis zur Ein­spra­che knüpft jedoch über­all an die beson­dere Betrof­fen­heit der Ein­spre­chen­den an. So kön­nen auch betrof­fene Stock­werk­ei­gen­tü­me­rIn­nen Ein­spra­che erhe­ben.

Auch eine Stock­werk­ei­gen­tümer­ge­mein­schaft kann, ver­tre­ten durch den Ver­wal­ter oder ein­zelne Eigen­tü­me­rIn­nen, als Gemein­schaft Ein­spra­che erhe­ben, wobei hier­für ein Beschluss der Eigen­tü­mer­ver­samm­lung oder die Unter­schrift aller Stock­werk­ei­gen­tü­me­rIn­nen auf der Ein­spra­che nötig ist.

Der Autor

Bild Thomas Gysi Zvg

Tho­mas Gysi
Rosat Rechts­an­wälte

Aus «casanostra» 155

casanostra 155 - April 2020

Werbung