Schliessen

Casafair Logo

Pho­to­vol­ta­ik­an­lage selbst bauen

Die erste Selbst­bau­ge­nos­sen­schaft für Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen wurde 2015 vom jun­gen Inge­nieur Syril Eber­hart aus Spiez gegrün­det. Er rea­li­sierte im Eigen­bau eine Solar­an­lage auf dem Dach sei­nes Eltern­hau­ses. Wes­halb sol­len das eigent­lich nicht auch andere tun kön­nen?

Kur­zer­hand grün­dete Syril Eber­hart mit eini­gen Gleich­ge­sinn­ten die erste Genos­sen­schaft zum Selbst­bau von Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen, die Ener­gie­wen­de­ge­nos­sen­schaft Bern. Auf diese Weise sol­len auch andere, die eine PV-Anlage sel­ber bauen möch­ten, gezielte Unter­stüt­zung erhal­ten. Heute gibt es ein schweiz­wei­tes Netz­werk von Selbstbaugenossenschaften.
Und so funk­tio­niert die Idee: Inter­es­sierte kon­tak­tie­ren die nächst­lie­gende Genos­sen­schaft. Eine Spe­zia­lis­tin oder ein Spe­zia­list der Genos­sen­schaft kommt dann auf Besuch und plant gemein­sam mit dem Rat­su­chen­den die auf ihn zuge­schnit­tene Pho­to­vol­ta­ik­an­lage. Ob Zie­gel­dach, Flach­dach oder Car­port – alle übli­chen Dach­ar­ten eig­nen sich. Und auch für Stock­werk­ei­gen­tum oder Gewerbe eig­net sich der Selbstbau.

Kommt es zur Aus­füh­rung des Pro­jekts, so wird der oder die Inter­es­sierte ein Mit­glied der Genos­sen­schaft. Diese kauft das Mate­rial zu güns­ti­gen Kon­di­tio­nen ein und lässt es auf die Bau­stelle lie­fern. Die Mon­ta­ge­ar­bei­ten erfol­gen, unter Anlei­tung durch einen Bau­lei­ter oder eine Bau­lei­te­rin der Genos­sen­schaft, durch den Bau­her­ren selbst und durch wei­tere Selbst­bau­ende der Genos­sen­schaft. Für die Arbei­ten, die nicht selbst aus­ge­führt wer­den kön­nen, ins­be­son­dere die Instal­la­tion des Gerüsts und die Elek­tro­ar­bei­ten, wer­den lokale Fir­men hin­zu­ge­zo­gen. Nach zwei bis drei Tagen Bau­zeit ist die Anlage fertiggestellt.

Ins­ge­samt muss der oder die Selbst­baue­rIn mit fünf bis zehn Tagen unbe­zahl­ter Arbeit rech­nen. Diese Arbeit leis­tet sie sowohl auf ihrem eige­nen Dach als auch auf den Dächern ande­rer Genos­sen­schaf­ter. Ein Stun­den­tausch­sys­tem stellt sicher, dass jede so viele Stun­den bei ande­ren mit­ar­bei­tet, wie sie selbst von ande­ren Mit­bau­ern Unter­stüt­zung erhal­ten hat.

Stolz auf die Eigenleistung

Dank der eig­nen Arbeits­leis­tung kommt die Selbst­bau­an­lage eini­ges güns­ti­ger als eine schlüs­sel­fer­tige Anlage. Dafür muss die Selbst­baue­rIn einige Tage ihrer Frei­zeit inves­tie­ren. Das Bau­pro­jekt ist jedoch span­nend und abwechs­lungs­reich. Dar­über hin­aus gewinnt man beim Bau auch gute Kennt­nisse über das Funk­tio­nie­ren sei­ner Anlage, was sich im spä­te­ren Betrieb aus­zahlt. Und nicht zuletzt ist man am Schluss spe­zi­ell stolz dar­auf, mit sei­nen eige­nen Hän­den einen Bei­trag zur Ener­gie­wende geleis­tet zu haben. Spe­zi­elle Vor­aus­set­zun­gen braucht es keine, bloss Freude an prak­ti­scher Arbeit im und ums Haus.

Ange­sichts der Attrak­ti­vi­tät und Ein­fach­heit des Sys­tems machte die Bewe­gung nicht im Ber­ner Ober­land Halt. Aus dem Anfang der Ener­gie­wen­de­ge­nos­sen­schaft in Spiez ist unter­des­sen ein schweiz­wei­tes Netz­werk von einem Dut­zend Selbst­bau­ge­nos­sen­schaf­ten ent­stan­den, wel­che zusam­men bereits mehr als 500 Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen mit 6 MW Gesamt­leis­tung rea­li­siert haben. Ins­ge­samt sind 11 regio­nale Grup­pen tätig, wel­che fast die ganze Schweiz abde­cken. Ein Selbst­bau­hand­buch zum Down­load erlaubt einen ers­ten Ein­blick, und ein Web-Pla­nungs­tool eine erste grobe Kos­ten- und Zeitschätzung.

Dies alles steht zur Ver­fü­gung auf der gemein­sa­men Web­site der Schwei­zer Selbst­bau­ge­nos­sen­schaf­ten selbstbau.ch. Was war­ten Sie also noch: legen Sie selbst Hand an bei der Ener­gie­wende auf Ihrem Hausdach!

Der Autor

Stefan Hartmann

Ste­fan Hart­mann
Jour­na­list BR

Aus «casanostra» 158

casanostra 158 - Dezember 2020

Selbstbau.ch ist eine Initia­tive der Solar­selbst­bau­ge­nos­sen­schaf­ten in der Schweiz, unter­stützt durch den Ver­band unab­hän­gi­ger Ener­gie­er­zeu­ger VESE



Bildquelle

  • Solar panel installation: Elenathewise/iStock
  • Ste­fan Hartmann: zvg(mad
  • Solar panel installation: Elenathewise/iStock

Werbung