Schliessen

Casafair Logo

Die Rechts­kom­mis­si­on des Natio­nal­rats hat einen Vor­stoss von bür­ger­li­cher Sei­te gut­ge­heis­sen, der die Rech­te von Mie­te­rin­nen und Mie­tern dras­tisch ein­schränkt. Der Hausverein Schweiz lehnt eine der­ar­ti­ge Beschnei­dung der Mie­ter­rech­te als unnö­tig ab.

Der Ent­scheid der Kom­mis­si­on wider­spricht allen Anstren­gun­gen, die gute Sozi­al­part­ner­schaft zwi­schen Besit­ze­rIn­nen und Mie­ter­schaft zu för­dern.

Der Hausverein Schweiz ist der Ansicht, dass das Rekurs­recht von Mie­ter­sei­te heu­te nicht über­stra­pa­ziert wird. Es ist viel­mehr Teil und Instru­ment einer fai­ren Part­ner­schaft zwi­schen Eigen­tü­me­rIn­nen und Mie­te­rIn­nen. Er sieht des­halb kei­nen Hand­lungs­be­darf. Aus­ge­rech­net jene Ver­mie­ter­krei­se, wel­che in den letz­ten Jah­ren nicht unwe­sent­lich zu den stän­dig stei­gen­den Wohn­kos­ten bei­getra­gen haben, wol­len nun das Miet­recht schwä­chen. Der Hausverein Schweiz wird die­sen unhalt­ba­ren Ent­scheid der Rechts­kom­mis­si­on auch als Ver­mie­ter­or­ga­ni­sa­ti­on nicht unter­stüt­zen.



Bildquelle

  • Modern residential buildings, apartments in a new urban housing: ah_fotobox/iStock
  • mietrecht_iStock-466150780_Zerbor_iStock‑3: Zerbor/iStock

Werbung