Grosser Rat zeigt BKW die Rote Karte | Casafair

Schliessen

Casafair
Bollwerk 35
Postfach 2464
3001 Bern
031 311 50 55
hc.ri1561554677afasa1561554677c@tka1561554677tnok1561554677

© 2019 Casafair

Impressum & Nutzungshinweise

Casafair Logo

Mit Zufrie­den­heit nimmt der Hausverein Mit­tel­land Kennt­nis vom deut­li­chen Ja des Ber­ner Gros­sen Rats zu zwei­er­lei Motio­nen, wel­che nach der unhalt­ba­ren Preis­sen­kung für Solar­strom sei­tens der BKW ein­ge­reicht wur­den.

Seit Anfang Jahr beträgt die Ver­gü­tung für Solar­strom aus pri­va­ten Pho­to­vol­ta­ik-Anla­gen nur noch mage­re 4 Rap­pen je kWh.

Motio­när Chris­ti­an Bach­mann, Vize­prä­si­dent des Hausvereins Mit­tel­land und SP-Gross­rats­mit­glied zeigt sich zufrie­den. «Das Signal könn­te kla­rer kaum aus­fal­len. Der BKW wird hin­sicht­lich der Solar­strom-Ent­schä­di­gung von poli­ti­scher Sei­te die Rote Kar­te gezeigt.» Deren Ent­scheid wider­spre­che allen Anstren­gun­gen, erneu­er­ba­re Ener­gie aus regio­na­ler Pro­duk­ti­on zu för­dern.

Die zwei­te Moti­on ähn­li­chen Inhalts wur­de von SVP-Gross­rat Hans Jörg Rüeg­seg­ger ein­ge­reicht. Auch die­ser Vor­stoss wur­de vom Ber­ner Kan­tons­par­la­ment deut­lich gut­ge­heis­sen.

Die Sen­kung des Solar­strom­prei­ses durch die BKW ist über­dies Sujet einer Peti­ti­on des Hausvereins Mit­tel­land. Die Peti­ti­on for­dert die BKW Ener­gie AG auf, die unhalt­ba­re, schweiz­weit ein­ma­lig tie­fe Ent­schä­di­gung für Solar­ener­gie rück­gän­gig zu machen und einen anstän­di­gen Preis zu bezah­len.



Werbung