Schliessen

Casafair Logo

Exkursion «Baufarben: Exkursion nach Stein am Rhein»

Stein Am Rhein

Men­schen ver­brin­gen rund 80 Pro­zent ihrer Lebens­zeit in Gebäu­den. Gesund leben lässt es sich folg­lich in mög­lichst schad­stoff­frei­en Innen­räu­men. Hier spie­len die Eigen­schaf­ten von Wand­far­ben eine ernst zu neh­men­de Rol­le. Denn Emis­sio­nen aus Wand­far­ben kön­nen die Raum­luft und somit die Gesund­heit belas­ten.

Adolf Wil­helm Keim (1851−1913), gelern­ter Töp­fer aus Mün­chen, befass­te sich im Anschluss an sei­ne Lehr- und Wan­der­jah­re inten­siv mit der Che­mie mine­ra­li­scher Bin­de­mit­tel und Pig­men­te. Wich­tigs­tes Ergeb­nis sei­ner For­schungs­ar­beit war ein wit­te­rungs­be­stän­di­ges, lichtech­tes und säu­re­un­emp­find­li­ches Anstrich­ma­te­ri­al auf rein­mi­ne­ra­li­scher Basis mit einer unüber­trof­fe­nen Farb­bril­lanz (Silikat­tech­nik). Keim erhielt 1878 ein kai­ser­li­ches Patent für sei­ne Mine­ral­far­ben, die bei den damals belieb­ten Fas­sa­den­zier­ma­le­rei­en einen Qua­li­täts­stan­dard setz­ten.

Gera­de in der Schweiz zeu­gen zahl­rei­che Ori­gi­nal­ma­le­rei­en schon vor 1900 von der Nach­hal­tig­keit der Keim’schen Tech­nik (Rat­haus Basel, Rat­haus Schwyz, diver­se Fas­sa­den in der Luzer­ner Alt­stadt, Vil­la Patum­bah in Zürich, Alt­stadt Stein am Rhein u.v.m.). Vor Ort machen Sie sich ein Bild von den Vor­zü­gen mine­ra­li­scher Far­ben.

Nach der Füh­rung wird ein Apé­ro offe­riert.

 

Datum, Zeit & Ort

Samstag, 5. Oktober 2019
10:30 bis 13:00 Uhr
Stein am Rhein

Adresse/Treffpunkt

Treffpunkt vor dem Rathaus , Stein am Rhein

Situationsplan

Anmeldung

Anmeldung bis 4.10.2019

Bildquelle

  • Stein Am Rhein: zvg/mad

Werbung