Schliessen

Casafair
Bollwerk 35
Postfach 2464
3001 Bern
031 311 50 55
hc.ri1566487172afasa1566487172c@tka1566487172tnok1566487172

© 2019 Casafair

Impressum & Nutzungshinweise

Casafair Logo

Biodiversität

Cas­a­fair setzt sich als Ver­band der umwelt­be­wuss­ten und ver­ant­wor­tungs­vol­len Wohn­ei­gen­tü­me­rIn­nen für die Stär­kung der Bio­di­ver­si­tät ein. Natur­na­he Gär­ten statt Stein­wüs­ten, Viel­falt statt Ein­tö­nig­keit und die För­de­rung von ein­hei­mi­schen, sel­te­nen oder bedroh­ten Arten lie­gen uns am Her­zen. Unse­re Kur­se und Publi­ka­tio­nen bie­ten Wis­sen und kon­kre­te Tipps für eine natur­na­he Umge­bungs­ge­stal­tung.

Aus die­sem Grund betei­ligt sich Cas­a­fair an der Akti­on «Mis­si­on B» für mehr Bio­di­ver­si­tät.

Beiträge zum Thema Biodiversität

https://casafair.ch/wordpress/wp-content/uploads/water-pipe-used-as-flower-bar.jpg

Alte Sorten in neuen Töpfen

Sie gärt­nern auf ehe­ma­li­gen Fuss­ball­fel­dern, in grob gezim­mer­ten Hoch­bee­ten, auf Dach­gär­ten oder Bal­ko­nen, und sie zie­hen Gemü­se auf Ver­kehrs­in­seln. Die moder­nen urba­nen Gärt­ne­rin­nen und Gärt­ner machen sich die städ­ti­sche Erde auf ganz neue Art und Wei­se unter­tan.
> wei­ter­le­sen
Biene

Wenn’s wieder kreucht und fleucht

Jetzt zieht es Hob­by­gärt­ne­rin­nen und ‑gärt­ner wie­der nach draus­sen. Land­auf, land­ab will die Umge­bung wie­der aus dem Win­ter­schlaf erweckt und in Schuss gehal­ten wer­den. Wie aber wird des Gar­ten­lieb­ha­bers Para­dies auch zu einem Eldo­ra­do für aller­lei Vögel, Insek­ten und Nütz­lin­ge? Casanostra hat bei Exper­ten nach­ge­fragt.
> wei­ter­le­sen
Laub

Laubbläser: Das «grosse Reinemachen»

«Mit den ers­ten Blät­tern, die von den Bäu­men schau­keln, beginnt es wie­der zu dröh­nen in Gär­ten und auf Vor­plät­zen: Es ist Laub­blä­ser­sai­son. Wie gefähr­lich sind die­se Gerä­te aber für Flo­ra und Fau­na? Oder lässt man das Laub bes­ser gleich lie­gen?»
> wei­ter­le­sen
Garten

Umgebung gestalten

«Zu unse­rer Eigen­tums­woh­nung gehört ein Sitz­platz. Dür­fen wir dort einen Baum pflan­zen?»
> wei­ter­le­sen
Dachgarten

Grüne Oasen auf dem Dach

Dächer haben erstaun­li­ches Poten­zi­al. Wer sie begrünt, erhöht den Wohn­kom­fort, ent­las­tet das Porte­mon­naie und beein­flusst das loka­le Kli­ma posi­tiv. Mit etwas Geschick ent­steht dabei auch ein Para­dies für bedroh­te Pflan­zen und Tie­re. Das ist umso wich­ti­ger, als in der Schweiz immer weni­ger Mager­wie­sen exis­tie­ren.
> wei­ter­le­sen
Corinne Roth

Invasive Neophyten bekämpfen

Inva­si­ve Neo­phy­ten in den Gär­ten gefähr­den ein­hei­mi­sche Tie­re und Pflan­zen. Gar­ten­be­sit­zer kön­nen aber wir­kungs­voll Abhil­fe schaf­fen.
> wei­ter­le­sen
Eliane Ganz

Was tun gegen Nachbars Bambus?

«Unse­re Nach­barn haben Bam­bus gepflanzt. Er bleibt aber nicht auf ihrem Grund­stück, son­dern macht Trie­be in unse­rem Gar­ten. Die Nach­barn wol­len nichts unter­neh­men. Wie ist hier die Rechts­la­ge?»
> wei­ter­le­sen
Corinne Roth

Neue Trends für den Balkon

Der Bal­kon ist vom Abstell­platz zum Frei­luft­wohn­zim­mer gewor­den. Längst haben die Gera­ni­en­kist­chen indi­vi­du­el­len Gestal­tungs­ide­en Platz gemacht. Die neus­ten Trends gehen von Urban Gar­de­ning über Pols­ter­mö­bel bis zu Natur­bal­ko­nen.
> wei­ter­le­sen
Stefan Hartmann

Wenn der Nachbar das Fällen des Baumes verlangt

Bäu­me haben die schlech­te Eigen­schaft, dass sie nicht nur Schat­ten machen, son­dern zu allem Über­druss noch Blät­ter abwer­fen und über die Grund­stücks­gren­ze wach­sen. Unzäh­li­ge Gerich­te beschäf­ti­gen sich mit sol­chen Fäl­len. Ein Bericht aus St. Gal­len.
> wei­ter­le­sen
Stefan Hartmann

Schwimmteiche: Pack die Badehose ein …

Schwimm­tei­che sind ein Gewinn in dop­pel­tem Sinn: Sie laden zum Bade und sind eine Augen­wei­de für die Sin­ne. Und sie ver­lan­gen, anders als beim Swim­ming-Pool, nur wenig Unter­halt. Wer eine Anla­ge plant, soll sich gut bera­ten las­sen.
> wei­ter­le­sen
Wie entsteht ein Naturgarten?

Wie entsteht ein Naturgarten?

«Natur­gär­ten sind Orte, wo Lebens­ge­set­ze der hei­mi­schen Natur sicht­bar und mit­er­leb­bar wer­den», sagt Natur­gar­ten­ex­per­te Peter Richard.Wie legt man ein sol­ches Bio­top an? Ein Gespräch.
> wei­ter­le­sen
Stefan Hartmann

Sonnige Aussenstube für kühle Zeiten

Win­ter­gär­ten sind gross­flä­chig ver­glas­te Räu­me, die an die Aus­sen­fas­sa­de des Hau­ses ange­baut sind. Als zusätz­li­che Wohn­stu­be im Win­ter bie­ten sie auch Platz zum Über­win­tern von Pflan­zen. Güns­tig sind Win­ter­gär­ten aller­dings nicht. Fra­gen an Erich Grond, Schwei­zer-Metall­bau.
> wei­ter­le­sen

Werbung