Schliessen

Casafair Logo

Mit dem Ja zum neuen Ener­gie­ge­setz setzt die Zür­cher Stimm­be­völ­ke­rung ein kla­res Zei­chen für den Schutz des Kli­mas. Sie ist bereit, die Mass­nah­men mit­zu­tra­gen. Sehr erfreu­lich ist, dass die Angst­kam­pa­gne von SVP und HEV nicht ver­fan­gen hat. Das ist auch ein Erfolg für Casafair, den Ver­band der Hauseigentümer*innen, die ihre Ver­ant­wor­tung ernst nehmen.

Nach dem heu­ti­gen Volks­ent­scheid wird Casafair die Umset­zung auf­merk­sam beglei­ten, damit das Ener­gie­ge­setz ab Som­mer 2022 greift. Eine rasche Ein­füh­rung ver­hin­dert, dass fos­sile Hei­zun­gen kurz­fris­tig 1 : 1 ersetzt wer­den. Hauseigentümer*innen bleibt den­noch genü­gend Zeit, sich zu einem all­fäl­li­gen Hei­zungs­er­satz bera­ten zu lassen.

Casafair ist bereit, den Kan­ton dabei zu unter­stüt­zen, Hauseigentümer*innen über die Aus­wir­kun­gen und Mög­lich­kei­ten des neuen Ener­gie­ge­set­zes zu infor­mie­ren. Ins­be­son­dere sol­len auch die soge­nannte Här­te­fall-Klau­sel und die finan­zi­el­len För­de­run­gen breit bekannt gemacht wer­den, um zu ver­hin­dern, dass Hei­zun­gen ohne Prü­fung erneu­er­ba­rer Alter­na­ti­ven ersetzt werden.

Mit dem neuen Gesetz setzt Zürich in der Ener­gie­po­li­tik ein kla­res Zei­chen. Casafair freut sich, wenn wei­tere Kan­tone die­sem Bei­spiel fol­gen und sich für eine zukunfts­ge­rich­tete und kli­ma­freund­li­che Umset­zung der MuKEn 2014 entscheiden.

Für wei­tere Aus­künfte ste­hen zur Verfügung:
Andreas Edel­mann, Prä­si­dent Casafair Zürich, 079 282 16 07‬
Eva Schu­ma­cher, Geschäfts­lei­te­rin Casafair Zürich, 079 464 83 15,



Werbung