Schliessen

Casafair
Bollwerk 35
Postfach 2464
3001 Bern
031 311 50 55
hc.ri1566039381afasa1566039381c@tka1566039381tnok1566039381

© 2019 Casafair

Impressum & Nutzungshinweise

Casafair Logo

Der Hausverein Zürich nimmt ger­ne zu den aktu­el­len Abstim­mungs­vor­la­gen vom 21. Mai 2017 Stel­lung.

Wir beschrän­ken uns auf die Fra­ge­stel­lun­gen, die für unse­re Mit­glie­der von Inter­es­se und rele­vant sind.

Bund: Ener­gie­ge­setz JA
Stadt Zürich: Gegen­vor­schlag zur Grün­stadt-Initia­ti­ve JA

Höchs­te Prio­ri­tät hat die Natio­na­le Ener­gie­stra­te­gie 2050, wel­che im Rah­men einer Ände­rung des Ener­gie­ge­set­zes vor­liegt. Die­ses Mass­nah­men­pa­ket soll dafür sor­gen, dass unser Ener­gie­ver­brauch gesenkt wird – mit­tels Ener­gie­ef­fi­zi­enz und Nut­zung erneu­er­ba­rer Ener­gi­en. Die Mass­nah­men sind breit gefä­chert, betref­fen aber durch­aus auch den Gebäu­de­be­reich. Hier ste­hen für För­der­bei­trä­ge mehr Mit­tel zur Ver­fü­gung und steu­er­li­che Abzugs­mög­lich­kei­ten für Gesamt­sa­nie­run­gen wer­den geschaf­fen. Wei­ter wird der Strom­preis-Zuschlag minim erhöht, um die Mit­tel für die lan­ge War­te­lis­te von geplan­ten Solar­an­la­gen abzu­bau­en und vie­le neue Anla­gen zu ermög­li­chen.

Kurz und gut: Das Ener­gie­ge­setz ist umwelt­po­li­tisch drin­gend nötig, finan­zi­ell ohne gros­se Aus­wir­kun­gen und nützt unse­ren Mit­glie­dern kon­kret.

Ger­ne machen wir auch auf die Abstim­mung in der Stadt Zürich über den Gegen­vor­schlag zur Grün­stadt-Initia­ti­ve auf­merk­sam.

Der Gegen­vor­schlag for­dert, dass der Schutz des Grün­raums auch in der Stadt gesi­chert und geschützt wer­den soll. Ver­langt wird in einer ver­dich­te­ten Stadt mit mehr Bewoh­nen­den als heu­te umso drin­gen­der qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ger und öko­lo­gisch wert­vol­ler Grün­raum. Fest­ge­legt wird ein Grund­satz in der Gemein­de­ord­nung, wel­cher bereits in die regio­na­len Richt­plä­ne ein­ge­flos­sen ist.

Der Hausverein enga­giert sich für eine mass­vol­le Ver­dich­tung der Städ­te, wel­che aber auch den Schutz der nöti­gen Grün­räu­me umfasst.



Werbung